Tour de Planet - move for climate

Ausrüstungsliste

Um bei der Tour de Planet CO2-neutral mitzureisen, benötigst du einiges an Ausrüstung. Wir haben eine mögliche Ausrüstungsliste für Fahrradfahrer erstellt. Je nach Wahl deines umweltfreundlichen Transportmittels ändert sich diese Liste natürlich. Wer wandert, benötigt kein Flickzeug, dafür eventuell Blasenpflaster - was vielleicht auch Inline Skater gut gebrauchen können.

Wichtig für jeden, der “seine” Kilometer mit Muskelkraft zurücklegt, sind genügend Verpflegung und Wasser. Denk daran, selbst wenn du einen abendlichen Einkauf planst. Unvorhergesehene Verzögerungen kommen vor: ein nettes Gespräch, ein kleiner Umweg, die Spontan-Demo. Mit der richtigen Brotzeit lässt sich das Abenteuer entspannt genießen.

Mit dieser Liste machen wir dir einige Vorschläge - passe sie einfach an deine persönlichen Bedürfnisse an. Doch vergiss nicht: Alles was du einpackst, musst du transportieren. Beschränke dich also auf das Notwendigste. 

Noch ein Hinweis: Wir möchten so nachhaltig wie möglich reisen. Vermeide also bitte unnötigen Müll.

 

  • Fahrrad
  • Fahrradhelm
  • Trinkflasche
  • Werkzeug für kleine Reparaturen am eigenen Fahrrad
  • Flickzeug
  • Luftpumpe
  • Fahrradschloss
  • Fahrradbekleidung
  • Wechselkleidung
  • Regenkleidung
  • Lebensmittel für mind. einen Tag und was Du sonst noch für Selbstverpflegung benötigst
  • Warme Kleidung für April, Mai, Oktober, November
  • Zelt
  • Isomatte
  • Schlafsack
  • Ohropax
  • Wasserflasche
  • Erste-Hilfe-Set (Pflaster,...)
  • Persönliche Medikamente
  • Sonnenschutzmittel
  • Sonnenbrille
  • Bargeld/EC-Karte etc.
  • Personalausweis, Reisepass
  • Kulturtasche
  • Reisehandbücher

Noch ein Tip:

Du hast vermutlich nicht alles zu Hause. Doch bevor du jetzt gleich in den nächsten Laden gehst: Erzähl deinen Freunden, Kollegen, deiner Familie, was du vorhast. Jeder hat ungenutzte Dinge in den Schränken verstaut, im Keller oder auf dem Dachboden eingelagert. Der große Vorteil neben der Nachhaltigkeit ist die Freude, über dein Vorhaben mit anderen zu reden. Du wirst sehen, am Ende hast du mehr bekommen als du erwartet hast.

Fehlt dir dann immer noch etwas: Schau doch mal bei deinem Nachbarn vorbei, besuche einen Flohmarkt oder Second-Hand-Laden. Erzähl von deiner Tour de Planet, warum du sie machst und tank dich schon vor Beginn der Reise mit guten Vibes deiner Mitmenschen auf:)